Spielberichte Kreisliga B5

TSV Loffenau 2 – SV Niederbühl/Donau

Die Loffenauer Reserve spielte vergangenen Sonntag unter der Leitung vomn Spielertrainer Benjo Mangler gegen den
SV Niederbühl/Donau. Nach der deftigen 5:0 Niederlage gegen den SV Bühlertal 2 letzter Woche versuchte die Mannschaft wieder so weiter zu machen wie sie in den ersten zwei Spieltagen begonnen hatten. Das Team von Nicolas Huck erwies sich jedoch als kein schlechter Gegner und liefen mit einer relativ jungen Mannschaft auf. Auch die Anfangsphase gehörte den Gästen aus Niederbühl, die durch schnelles Umschaltspiel einen Konter herausspielten, den Sebastian Kühn bereits in der 6. Spielminute vollenden konnte. Mit einem 0:1 Rückstand versuchte die TSV-Elf in den
rot-weißen Trikots dagegen zu halten und schnellstmöglichen Anschlusstreffer zu erzielen. Doch beide Mannschaften schafften es nicht einen Spielzug mit einem Treffer zu krönen, weshalb es bei einem 0:1 Halbzeitstand blieb.

Nach Wiederanpfiff war der TSV ein wenig wacher als in der ersten Halbzeit aber dennoch fehlte es an Zweikampfstärke und Wille, um in dieser Begegnung Punkte einzuholen. Der SVN schlug darauf in der 50. Spielminute ein zweites Mal zu und erhöhte auf 2:0. Vom TSV Loffenau war weiterhin wenig zu sehen, doch auch die Gäste ließen sich mehr in die eigene Hälfte fallen. Nach 73 Minuten fiel der dritte Treffer für Blau-Gelb, die insgesamt eine solide Mannschaftsleistung an den Taglegten. Der TSV zeigte dann endlich mal eine Antwort. Nach langem Ball auf die Außenbahn brachte Dominik Mangler den Ball in den Strafraum hinein.
Die Niederbühler-Hintermannschaft schien überfordert und der Ball landete nach Abpraller von Kapitän Nico Alter im Netz. Unerfreut über den Gegentreffer setzten die Niederbühler noch einen nach und machten mit dem 1:4 kurz vor Schluss gleichzeitig auch den Endstand der Partie fest. Zusammengefasst eine schwache Partie der zweiten Mannschaft aus Loffenau, bei der man erkennen konnte das noch einige Ausbaufähigkeiten möglich waren, ganz besonders im Offensivspiel. Somit ein verdienter Sieg für den SV Niederbühl/Donau, die ihren zweiten Dreier einfuhren. Der TSV 2 holt aus vier Partien vier Punkte und hofft, sich in der Begegnung nächster Woche gegen den punktgleichen FV Ottersweier 2 beweisen zu können.

Anpfiff ist nächsten Sonntag um 14.30 Uhr auf dem Sportplatz in Ottersweier.
Vielen Dank an alle Fans und für eure Unterstützung.

Euer TSV Loffenau

SV Bühlertal 2 – TSV Loffenau 2

5:0 Auswärtspleite gegen starke Reserve aus Bühlertal.

Auch unsere zweite Mannschaft trat am vergangenen Sonntag zum dritten Rundenspiel gegen die Reserve aus Bühlertal an. Nach dem Sieg gegen den SC Baden-Baden und dem Unentschieden gegen Elchesheim 2 ging die Mannschaft unter der Leitung von Spielertrainer Benjamin Mangler euphorisch in die Partie.
Doch die Heimmannschaft war stärker als gedacht und zeigte gleich zu Spielbeginn souveränes Auftreten.Sie waren ab der 1. Minute mit vollem Einsatz auf dem Platz und machten gleich klar, weshalb sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. So passierte es schnell und der SVB ging schon früh nach acht gespielten Minuten in Führung. Daraufhin ließ der TSV Loffenau nicht locker, sondern versuchte dagegen zu halten und erspielte sich auch ein paar Chancen über die Außenbahnen. Doch die klare Überlegenheit der Hausherren konnte man nicht verleugnen, weshalb sie auch in der 30. und der 40. Spielminute jeweils trafen und somit den Pausenstand von einem sicheren 3:0 klar machten. Nach Wiederanpfiff machte die Mannschaft von den Trainern Patrick Hörth und Moritz Keller genau so weiter wie sie aufgehört hatten.
Das enorme Pressing ließ den TSV in die eigenen Reihen drängen und sorgte für weitere Torabschlüsse auf Seiten Bühlertals.
In der 49. Spielminute war es dann soweit und der Ball zappelte nach Schuss von Gaetano Mocerino im Netz.
Nur fünf Minuten später musste Torhüter Kevin Lunghardt erneut hinter sich greifen, um den Ball aus dem Netz zu fischen. Nach dem 5:0 Zwischenstand führte der TSV die Begegnung so langsam wieder in ruhigeres Gewässer, hatte aber keine Chance gegen die starken Bühlertäler anzukommen. Es fehlte der nötige Biss und die Zweikampfstärke. So blieben auch Offensivaktionen auf seiten des TSV Loffenaus aus, die nur noch versuchten,ein höheres Endresultat zu verhindern. In der 75. Spielminute war es dann Tom Keyser, der nach Entscheidung des Schiedsrichters mit glatt rot vom Platz musste, was demsowieso schon geschwächten Kader der zweiten Mannschaft noch mehr zu schaffen machte. Dennoch brachte man das 5:0 über die Zeit.

Der SV Bühlertal spielerisch eine Klasse zu hoch für unsere Reserve aus Loffenau, weshalb ein 5:0 Endstand völlig gerechtfertigt war. Wir blicken dennoch weiter auf die nächste Begegnung am Sonntag, wo der TSV Loffenau den SV Niederbühl/Donau empfängt. Spielbeginn ist um 12.45 Uhr!

Wir freuen uns auf zahlreiche Fans und eure Unterstützung!

Euer TSV Loffenau

TSV Loffenau 2 – FV RW Elchesheim 2

Am vergangenen Sonntag empfing unsere zweite Mannschaft den FV RW Elchesheim 2. Nach dem Erfolgserlebnis letzter Woche, dem 2:1 gegen den SC Baden-Baden, war die ersatzgeschwächte Mannschaft des TSV dennoch heiß darauf jegliche Punkte einzufahren. Bei regnerischem Wetter und etwas nebligen Bedingungen freuten sich dennoch einige Fans auf die Partie und unterstützen die zweite Mannschaft des TSV. Beide Mannschaften waren von der ersten Minute an wach und schenkten sich nichts in Sachen Ballbesitz. Der TSV Loffenau versuchte über die Außenbahnen Torchancen zu kreiren, während es die Gäste aus Elchesheim, mit spielerischen Stafetten übers zentrale Mittelfeld probierten. In der 19. Minute fiel dann der erste Treffer. Nach einem Eckball kam der Ball scharf geschossen in den Strafraum hinein und landete dann nach ein paar Abprallern unglücklich im Tor des TSV. Weder der Eigentorschütze noch Torwart Kevin Lunghardt hatten bei der unübersichtlichen Aktion eine Chance den Gegentreffer zu verhindern. Doch die Heimmannschaft fand auch nach dem Rückstand wieder in die Partie und hatten ein paar Möglichkeiten auf einen Ausgleichstreffer. Der Spielverlauf zeigte ein ausgeglichenes Fußballspiel, wobei Elchesheim kurz vor der Halbzeit auf 0:2 erhöhte. Ein Flankenball konnte von der TSV-Hintermannschaft nicht komplett geklärt werden und landete unglücklicher Weise direkt vor dem Stürmer der Gäste, der nicht lange fackelte. Zur Halbzeit war es ein Zwei-Tore-Rückstand für den TSV, der nicht hätte sein müssen.

Doch die Hausherren kamen nach Wiederanpfiff besser in die Partie und zeigten mehr Präsenz als der Gegner. Das zahlte sich auch aus, denn in der 48. Spielminute nutzte Johannes Burkhart den Fehler des gegnerische Keepers aus und verkürtzte auf 1:2. Nun fuhr das Team von Benjo Mangler hoch und schöpfte Hoffnung auf weitere Treffer oder sogar eine komplette Wende des Spiels. Schließlich war es der Kapitän Nico Alter, der die Wetterbedingungen ausnutze und den Torwart aus Elchesheim nach einem Distanzschuss erneut hinter sich greifen ließ. Nun waren noch 30 Minuten Zeit für beide Mannschaften in Führung zu gehen. Auch Schiedsrichter Robin Stern merkte die Anspannung der Schlussphase, weshalb er bei ein paar Auseinandersetzungen und Zweikämpfen eingreifen musste. Beide Teams hatten noch Chancen das Spiel für sich zu entscheiden, nutzten jedoch keine davon. So blieb es beim 2:2 Endstand, der dem TSV Loffenau nach Rückstand als gelungener Punkt entgegenkommt.

Der TSV Loffenau 2 reiht sich auf dem dritten Tabellenplatz der Kreisliga B Staffel 5 ein und hat bisher ein Spiel weniger, als die führenden Tabellenplätze.

Nächsten Sonntag spielen die Jungs der zweiten Mannschaft auswärts gegen den SV Bühlertal 2. Anpfiff ist um 14.45 Uhr!

Wir freuen uns auf mitreisende Fans!

Euer TSV Loffenau

TSV Loffenau 2 – SC Baden-Baden

Am vergangenen Sonntag empfing die zweite Mannschaft des TSV den SC Baden-Baden. Es war ein Neustart für unsere Jungs, da man nun in der Kreisliga B Staffel 5 eine frisch zurückgesetzte Tabelle hatte. Für die Gäste aus Baden Baden war es das zweite Spiel dieser Runde. In der Begegnung von letzter Woche gingen sie mit einem 5:0 Sieg vom Platz, weshalb man sich auf eine spannende Partie freuen durfte.

Nach Anpfiff von Schiedsrichter Matthew Jackson waren beide Teams heiß darauf, bei perfektem Fußballwetter drei Punkte mitzunehmen. Beide Mannschaften waren von Beginn an wach und trotzdem dauerte es nicht lange bis Johannes Burkart in der achten Spielminute zum 1:0 für den TSV Loffenau einschob. Doch auch die Elf von Trainer Patrick Meisch zeigte, dass sie nicht nur zum Spaß angereist waren und hatten nach dem frühen Rückstand einige Torchancen, die sie jedoch nicht für sich nutzen konnten. In der 28. Minute machte der TSV Tempo und spielte einen schönen Konter aus, wobei Dominik Mangler nach einem Laufduell auf der Außenbahn für einen neuen Spielstand von 2:0 sorgte.

Zur Halbzeit konnte man durchaus sagen, dass beide Mannschaften spielerisch gleich auf waren, doch die Hausherren jede Situation nutzten und mit einer höheren Chancenverwertung verdient in Führung waren.
Nach Wiederanpfiff merkte man presenteres Auftreten der Gäste, die nun mit besseren Spielzügen und viel Ballbesitz versuchten, Torchancen zu kreiren. Die zweite Mannschaft des TSV ließ sich oftmals in die eigene Hälfte drängen und gab alles um die erarbeitete Führung nicht aus der Hand zu geben. Nach 77 gespielten Minuten war es dann geschehen. Der Sportclub schlug eine scharfe Ecke vor den Kasten von Torhüter Kevin Lunghard, der zusammen mit der TSV-Hintermannschaft es nicht schaffte den Anschlusstreffer zu verhindern. Das 2:1 für die Gäste kam dennoch zu spät, denn unsere Jungs schafften es mit einer soliden Defensivleistung den Spielstand zu halten und gingen nach 90 Minuten als Sieger vom Platz.

Nächste Woche spielt der TSV 2 wieder zu Hause gegen den FV RW Elchesheim 2.
Anpfiff ist am Sonntag den 17.11.2019 um 14.30 Uhr!

Wir freuen uns auf kommende Zuschauer und eure Unterstüzung.

Euer TSV Loffenau

TSV Loffenau- OSV Rastatt

Auch die zweite Mannschaft musste sich am vergangenen Sonntag unter Beweis stellen. Zu Gast war der OSV Rastatt, welcher in der oberen Tabellenhälfte mitspielt. Schon kurz nach Anpfiff ging man durch Fehler in der Abwehrreihe mit 0:1 in Rückstand. Wenig später folgte das 0:2 durch eine Direktabnahme des gegnerischen Stürmers. Man gab sich zwar nicht auf doch tat sich vor dem Tor der Gäste schwer den Ball hinter die Linie zu bringen. Hinzu kam ein verschossener Foulelfmeter und eine klare Torchance im Anschluss darauf. Kurz vor der Halbzeit dann noch noch der Anschlusstreffer zum 1:4.
Bislang war nichts entschieden, den auf beiden Seiten gab es mehrere Chancen, die der OSV Rastatt allerdings besser nutze. In die zweite Halbzeit ging man positiv gestimmt und hatte bereits nach 5 Minuten drei rießige Torchancen, welche letztlich wieder vergeben wurden. ,,Wenn man vorne die Tore nicht macht, bekommt man sie hinten„, und genau so geschah es dem TSV. Es folgte das 1:5, kurz darauf das 1:6 und schließlich das 1:7. Die Luft war mittlerweile raus, dennoch gelang es in der Schlussphase das 2:7 zu erzielen.
Am Ende war es eine gsolide Leistung des TSV, der an diesem Spieltag aber einfach das Tor nicht treffen wollte und somit hinten die Tore kassierte.

Am kommenden Sonntag spielt man zeitgleich zur ersten Mannschaft in Weisenbach.
Anpfiff ist um 15 Uhr.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung!

Euer TSV

FC Phönix 06 Durmersheim – TSV Loffenau 2

Auch unsere zweite Mannschaft musste letzten Sonntag an ihrem siebten Spieltag in dieser Saison gegen den FC Phönix 06 Durmersheim antreten. Ziel war es das Bestmöglichste aus dieser Partie gegen den Kreisliga-Absteiger letzten Jahres zu geben und so gut es geht dagegen zu halten.
Die ersatzgeschwächte Mannschaft von Benjamin Mangler startete auch gut in die Partie und stand von Beginn an sehr gut in der Defensive. Der Gastgeber Durmersheim präsentierte sich jedoch keines Falls schlecht. Die 06er ließen den Ball laufen und hielten ihn oftmals längere Zeit in ihren Reihen. Die erste Halbzeit war sehr durchwachsen und es gab viele Zweikämpfe im Mittelfeld aber auch die ein oder andere Gelegenheit vorm Tor die leider nicht genutzt werden konnte. Zusammengefasst war es eine relativ ausgeglichene Partie, weshalb ein 0:0 auf Grund der Chancenverwertung völlig gerechtfertigt war. Frisch und motiviert kamen beide Mannschaften nach Pausenansprache ihrer Trainer zurück aufs Spielfeld. Doch man merkte dass die Heimmannschaft nun den Druck erhöhte und versuchte den angereisten TSV mit schnellem Umschaltspiel und Bällen über die Außenbahnen zu überrennen. So passierte es auch in der 67. Spielminute, in der die Nummer 10 aus Durmersheim erfolgreich zum 1:0 einschob. Kurz darauf folgte ein fragwürdiger Platzverweis für Führungsspieler Tim Böhner, welcher neben dem Gegentreffer die Mannschaft erneut schwächte. Selbst in Unterzahl versuchte der TSV weiterhin mit aller Kraft dagegen zu halten, doch die Durmersheimer waren nun scheinbar nicht mehr zu stoppen und somit folgte schließlich auch der nächste Treffer, nach ebenfalls umstrittenem Elfmeterfür für die Phönix 06. Keine drei Minuten später nutzten die Hausherren erneut die Schwächephase des TSV und erhöhten auf ein deftiges 3:0 und gleichzeitig den Endstand, dieser für Loffenau missglückten Partie. Was relativ schade für die Mannschaft war, denn man konnte sich trotz Kampf und solider Mannschaftsleistung leider nicht belohnen und hatte Unglück bei Entscheidungen des Schiedsrichters.

Nun muss man als Tabellenletzter nach vorne schauen und am kommenden Sonntag, den 06.10.19 gegen den OSV Rastatt antreten,

die insgesamt schon 11 Punkte einfahren konnten. Anpfiff ist vor dem Spiel der ersten Mannschaft um 13.15 Uhr!

Euer TSV Loffenau

TSV Loffenau 2 – SV Waldprechtsweier

Auch unsere zweite Mannschaft bestritt am vergangenen Sonntag die Partie gegen den SV Waldprechtsweier, die bislang noch keinen einzigen Punkt in dieser Saison sammeln konnten. Nach den letzten vier Pleiten in Folge erhoffte man sich nun vor heimischer Kulisse einen Sieg gegen den Tabellenletzten. Angeführt von Spielertrainer Benjamin Mangler und Captain Nico Alter startete man souverän in das Spiel. Doch auch die Gäste aus Waldprechtsweier waren motiviert und euphorisch in diesem Spiel was zählbares mitzunehmen. Das merkte man sofort, denn in der
9. Spielminute geriet der TSV nach einer Konterchance und einem Abwehrpatzer in Rückstand. Doch man ließ sich noch nicht abschreiben und machte dem Gegner etwas mehr Druck. Durch das zustellen der vorher offenen Lücken im Mittelfeld und ansatzweise schönen Spielzügen, gelang es unseren Jungs den Ausgleichstreffer zu erzielen. Leon Brecht netzte nach einer guten Kombination durch die gegnerische Mannschaft mit einem Lüpfer über den Torwart gekonnt ein. Zur Halbzeit verblieb es beim 1:1 und man konnte sagen, dass nach 45 gespielten Minuten für beide Teams noch so einiges möglich war. Doch nach Wiederanpfiff ließ der TSV deutlich nach und die Zuschauer bekamen immer weniger Spielzüge oder Chancen der Heimmannschaft zu sehen.
Nach einer guten Stunde voller robusten Einsätzen und harten Zweikämpfen, war es der SVW, der es schaffte in der 66. Minute auf 1:2 zu erhöhen. Nun musste die zweite Mannschaft des TSV kämpfen um eine erneute Niederlage zu verhindern. Man warf alles ins Spiel und versuchte mit Wechseln und Körpereinsatz die Partie aufzumischen und den erneuten Ausgleich zu erzielen. Jedoch war außer ein paar Chancen über die Außenlinien und zwei guten Torschüsse nichts weiter zu sehen. Stattdessen war es das gegnerische Team, dass dann per Doppelschlag in der 84. und der 88. Minute die Partie entgültig für sich entschied.

Somit muss der TSV 2 sich geschlagen geben, verliert am Ende mit 1:4 und darf sich in der Tabelle der Kreisliga B Staffel 2 hinten einordnen und belegt aufgrund des Torverhältnisses aktuell den letzten Tabellenplatz.

Nächsten Sonntag gastiert die zweite Mannschaft beim Kreisliga A Absteiger vergangenen Jahres, dem FC Phoenix 06 Durmersheim, die in der Tabelle punktgleich stehen.
Anpfiff ist um 15 Uhr!

Wir wünschen viel Erfolg und bedanken uns für die Unterstützung!

Euer TSV Loffenau

FV Würmersheim 2 – TSV Loffenau 2

Die zweite Mannschaft des TSV musste am Donnerstag, den 12. 09. gegen den FV Germania Würmersheim 2 antreten, die bislang noch kein Spiel verloren hatten.
Wieder keine leichte Aufgabe für unsere Jungs, denn die Niederlage am Wochenende gegen den SV Michelbach und der Tabellenabstand zum heutigen Gegnersprechen für sich. Trotz geschwächtem Kader fuhr man nach Würmersheim, um sich dem Gegner selbstbewusst zu stellen.
Doch bereits vier Minuten n…ach Anpfiff der Partie musste man schon das frühe Gegentor in Kauf nehmen, was die positive Einstellung des TSV schwächte.
Nach acht weiteren Minuten netzten die Germanen erneut ein und erhöhten auf einen Spielstand von 2:0. Man tat sich schwer, denn die Heimmannschaft behielt den Ball
schön in den eigenen Reihen und profitierte von den vielen Ballverlusten des TSV Loffenau, weshalb man sich noch vor der Halbzeit 3 weitere Gegentreffer einfing.

In die zweite Halbzeit startete man dann besser als zuvor und nach notwendiger Ansprache des Trainers, versuchte man es zu verhindern vom Gegner bloßgestellt zu werden.
Doch der TSV fand auch nach der Pause nicht richtig ins Spiel. Viele Fehlpässe, wenig Ballkontakte und die fehlende Konzentration im Offensivspiel führten zu keinem Erfolg.
Man hatte die ein oder andere gute Aktion nach vorne, jedoch reichte es keinesfalls für einen Anschlusstreffer welcher für die 2. Mannschaft so wichtig gewesen wäre.
Weitere Gegentore erhielt man dann in der 60. und in der 74. Spielminute, nach einem kurz ausgeführten Eckstoß und einem Schuss ins lange Eck. Den Schlusspunkt setzte der FVW dann in der 80. Minute und gewann das Spiel mit einem deftigen 8:0 Heimsieg.

Die Würmer waren über 90 Miunten klar überlegen, nutzten jede Torchance effektiv und ließen dem TSV nach einem schwachen Spiel keine Chance auf einen Punkt.
Dennoch muss man nach vorne blicken und die nächsten Spieltage gegen etwas schwächere Gegner klar nutzen, um wieder etwas zählbares einzuholen.

Am kommenden Sonntag empfängt unsere zweite Mannschaft den Tabellenletzten SV Waldprechtsweier 1946 e.V. die bisher eine punktlose Saison spielten.

Anpfiff ist um 15Uhr! Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer und eure Unterstüzung!

Euer TSV Loffenau

TSV Loffenau 2 – SV Michelbach

Auch die 2. Mannschaft hatte am vergangenen Sonntag keine leichte Aufgabe, denn man empfing den SV Michelbach, der in der neuen Saison bisher ungeschlagen ist. Mit der von letzter Woche knappen Niederlage gegen FV RW Elchesheim 2 im Hinterkopf ,war es angebracht
zu versuchen, den Gästen aus Michelbach entgegenzuhalten. Die 2. Mannschaft von Benjamin Mangler war jedoch etwas ersatzgeschwächt, aufgrund Verletzungen und derzeitigen Urlaubern. Ziel …war es dennoch mit dem Gegner mitzuhalten, defensiv kompakt zu stehen
und solange wie möglich die 0 zu halten. Doch schon in der Anfangsphase merkte man die Präsenz des SVM und musste das frühe Gegentor in der 5. Spielminute hinnehmen. Nach 17 gespielten Minuten erhöhten die Gäste auf 0:2 durch einen kurz ausgeführten Eckstoß und einem schönen Distanzschuss. Nach dem 2. Gegentor fing sich der TSV wieder und stand defensiv klar besser als zuvor. Nur in der gegnerischen Hälfte hatte man seine Probleme und es fehlte jeglicher Zug aufs Tor um einen Anschlusstreffer erzielen zu können. In der Halbzeitpause hieß es die Köpfe nicht hängen zu lassen, weiter versuchen mitzuspielen und mehr Akzente nach vorne zu setzen. 10 Minuten nach Wiederanpfiff machte der Gegner das 0:3 und somit eine relativ entspannte Führung klar. Der TSV Loffenau 2 ließ aber nicht nach und kämpfte sich zurück, denn nur 2 min später verkürzte Nico Alter auf 1:3. Kurz darauf war man sogar dran das 2:3 zu machen und die Aufholjagd zu beginnen.
Doch der SV Michelbach zeigte, dass er nicht umsonst alle drei vorherigen Spiele gewann und erhöhte den Druck deutlich. Nach einem weiteren Gegentreffer in der 71. Spielminute fing die Mannschaft an zu wackeln und stand in der Abwehr keinesfalls kompakt.
Auch in der Schlussphase der stürmischen Partie musste man in Kauf nehmen, dass die Michelbacher erneut zwei Mal einnetzten.

Der Tabellenführer der Kreisliga B Staffel 2 ist anscheinend kein Gegner mit dem sich der TSV Loffenau 2 messen kann und gewinnt somit völlig verdient mit 1:6.
Am kommenden Donnerstag trifft man auf die zweite Mannschaft des FV Würmersheim.
Anpfiff ist um 19.30 Uhr auf gegnerischem Rasen.

Euer TSV Loffenau

FV RW Elchesheim 2 – TSV Loffenau 2

Am vergangenen Sonntag musste sich auch die zweite Mannschaft des TSV beweisen. Nach der Heimniederlage gegen den FV Rauental letzte Woche, sollte nun in Elchesheim wieder mehr Leistung auf dem Platz
gezeigt werden. Der TSV kam gut in die Partie, suchte die Wege nach vorne und erspielte sich schon frühzeitig die ersten Torchancen. Die Gastgeber kamen nach 10 gespielten Minuten das erste Mal vors Tor, nutzten ihre Chance direkt und gingen mi…t 1:0 in Führung. Der TSV ließ sich trotz des frühen Rückstands nicht unterkriegen, erhöhte weiterhin den Druck, vergab allerdings jegliche Chance auf einen Anschlusstreffer. Der Halbzeitstand von 1:0 zeigte somit die Effektivität der Gastgeber aus Elchesheim und forderte den TSV gleichermaßen auf eine Schippe drauf zu legen. Die zweite Halbzeit wurde allerdings nicht besser, zwar war man über 90 Minuten klar die bessere Mannschaft, hatte genügend Engagement das Spiel gewinnen zu wollen, vergab jedoch weiterhin ettliche Torchancen. Somit blieb es bis zum Spielende unverändert beim 1:0 für den FV RW Elchesheim 2. Ein Spiel, bei dem man einen Sieg hätte mitnehmen können.

Am kommenden Sonntag wird es nicht leichter, denn man spielt zuhause gegen den SV Michelbach, welcher aus 3 Partien bisher ungeschlagen ist.

Anpfiff ist vor dem Spiel der 1. Mannschaft um 13.15 Uhr. Auch hier freuen wir uns über zahlreiche Zuschauer.

Euer TSV Loffenau

TSV Loffenau 2- FV Rauental

Ebenfalls am vergangenen Samstag durfte sich die zweite Mannschaft des TSV zuhause gegen den FV Rauental unter Beweis stellen. Die Gäste schienen in der Anfangsphase etwas verschlafen und desorientiert, hingegen der TSV nach vorne ordentlich Tempo machte. So konnte auch bereits nach 25 Minuten der 1:0 Führungstreffer herausgespielt werden, hatte sogar kurz darauf die Chance auf 2:0 zu erhöhen, fing sich aber im Gegenzug den Ausgleichstreffer zum 1:1 und s…ogar kurz vor der Halbzeitpause dann das 1:2.

Die Köpfe schienen geknickt und die Gäste ins Spiel gekommen zu sein. Nicht lange nach Wiederanpfiff geriet man mit 1:3, wenig später mit 1:4 in Rückstand. Nun war die Luft entgültig draußen und man spielte sich den Ball lediglich durch die Reihen. In der 90. Spielminute dann der 1:5 Schlusstreffer in einem Spiel, wo mehr für den TSV drin gewesen wäre.

Am kommenden Sonntag spielt man auswärts gegen den FV RW Elchesheim 2. Anpfiff ist um 15:00 Uhr.

Auch hier freuen wir uns über einige Fans!

Euer TSV Loffenau

Auch die zweite Mannschaft startet erfolgreich in die neue Saison!

Am vergangenen Sonntag ist auch die zweite Mannschaft in die neue Saison gestartet und hat Ihr erstes Spiel in Niederbühl/Donau mit 6:3 gewonnen. Die Mannschaft von Coach
Benjo Mangler zeigte sich von Beginn an ebenbürtig, auch wenn Sie in der Formation noch nicht oft zusammengespielt und trainiert hat. Verstärkt durch Skubatz vom Kader der ersten und den Reservespielern vom Vortag musste die Mannschaft zunäch…st durch einen Abwehrfehler das 0:1 hinnehmen. Aber wenig später hat Tim Böhner durch eine klasse Einzelleistung den Ausgleich erzielt. Jetzt hoffte man im TSV Lager das Spiel in den Griff zu bekommen, was letztendlich auch gelang, dennoch führte ein weiterer Stellungsfehler zum 2:1 für die Gastgeber nach gut einer halben Stunde.
Tobias Skubatz konnte aber durch einen strammen Schuß nach knapp 40 Minuten erneut ausgleichen und wiederum durch eine feine Vorbereitung von Tim Böhner sogar kurz vor der Pause die 3:2 Führung für den TSV erzielen.
Mit diesem Ergebnis ging es dann bei schwül warmen Temperaturen in die Pause.
Nach Seitenwechsel war der TSV stärker, hatte die bessere Spielanlage und hatte Ball und Gegner im Griff. Eine Flanke von Böhner ging einem Spieler von Niederbühl an die Hand und den fälligen Strafstoß verwandelte erneut Skubatz sicher zum 4:2. Der Gastgeber machte nun seinerseits auf und lud den TSV förmlich zum Kontern ein.
Einer dieser Konter verwandelte wiederum Tim Böhner zum vorentscheidenden 5:2.

Jetzt kontrollierte der TSV das Spiel und durch einen direkt verwandelten Freistoß durch Skubatz wurde das Ergebnis zum 6:2 ausgebaut. Das 3:6 war lediglich eine Ergebniskorrektur, das den sicheren und verdienten Auswärtssieg nicht mehr in Gefahr bringen konnte.
Bei hohen Temperaturen konnte die zusammen gewürfelte Mannschaft von Trainer Mangler durchaus überzeugen und lässt für die nächsten Spiele der Kreisliga B2 hoffen.
Bereits am Samstag um 17,00h spielt die Reserve gegen den Absteiger FV Rauental.
Das Spiel findet im Anschluß an das Landesliga Spiel der Ersten gegen den FSV Altdorf statt und hat sicherlich auch den Zuspruch vieler Zuschauer verdient.