Abt. Fussball: Spielbericht TSV Loffenau – SV Stadelhofen

Am vergangenen Samstag gastierte der TSV Loffenau beim Tabellenführer SV Stadelhofen, der bislang noch ungeschlagen ist. Dem Team war klar, dass es ein Spiel mit Kampf und viel Laufarbeit sein wird. Man startete zwar konzentriert und engagiert in die Partie ging jedoch bereits in der 6. Spielminute durch ein vermeidbares Tor in Rückstand und erschwerte sich somit schon früh die Chancen auf mögliche Punkte. In den kommenden Minuten hielt man gut dagegen, gewann die Zweikämpfe und störte die Hausherren früh in ihrem Aufbauspiel. In der 37. Spielminute entschied der Schiedsrichter fragwürdig auf Elfmeter für den SV Stadelhofen. Unser Torhüter Patrick Danes parierte hervorragend, doch der Linienrichter hob die Fahne und forderte unberechtigt eine Wiederholung des Strafstoßes, da der Keeper aus seiner Sicht zu früh die Torlinie verließ. Gleicher Schütze, gleiches Eck und diesmal war er drin. Der TSV war nun mit 2:0 in der ersten Hälfte in Rückstand. In die zweite Halbzeit kam der TSV mit noch mehr Energie und Einsatz zurück. Man erarbeitete sich gute Chancen nach vorne und ließ hinten wenig anbrennen. Dies wurde in der 66. Spielminute mit dem Anschlusstreffer zum 2:1 durch Luca Seeger belohnt. Der TSV war im Aufwind und hatte gute Chancen auf den Ausgleich. In der 89. Spielminute musste unser Abwehrspieler Sven Schneider aufgrund eines schweren Foulspiels vom Feld und mit dem Krankenwagen abgeholt werden. Auch diese Situation entschied der Schiedsrichter gegen uns, den er gab Freistoß für das Heimteam. Dieser wurde schließlich zum 3:1 verwandelt. Kurz darauf folgte in der Nachspielzeit der 4:1 Endtreffer. Am Ende des Tages ging man mit leeren Händen aber einer soliden und akzeptablen Leistung nachhause, doch das Ergebnis entsprach nicht dem Spiel. Nun trifft man am Samstag um 16:00 Uhr zuhause gegen den TuS Oppenau und versucht hier Punkte einzusammeln.
Wir hoffen auf Eure Unterstützung!
Euer TSV Loffenau